Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Datenschutz Erfahren Sie mehr Akzeptieren

Agility – Anfängerkurs

 

 

Agility ist eine Hundesportart, in der es um Schnelligkeit und Geschicklichkeit geht. Diese Disziplin kann man ein wenig mit dem Springreiten vergleichen. Es gibt einen Parcours, der sich aus verschiedenen Hindernissen zusammensetzt. Diesen muss der Hund unter der Führung des Hundeführers so schnell wie möglich und möglichst ohne Fehler bewältigen. Der Schwierigkeitsgrad der Geräte wird dabei der Größe, aber auch dem Alter der Hunde angepasst.

 

Agility kann als fordernde Sportart für Hund und Hundeführer betrachtet werden. Jedoch steht der gemeinsame Spaß des Teams im Vordergrund, weshalb diese Disziplin für Hundeführer in beinahe jedem Alter geeignet ist.

 

In diesem Kurs werden die Hunde zuerst mit den verschiedenen Hindernissen bzw. Geräten vertraut gemacht und lernen diese auf Kommando zu bewältigen. Der Hundeführer lernt ebenso, wie er seinem Hund die Geräte näherbringen kann. Ebenso werden dem Hundeführer die verschiedensten Führungsstile in bestimmten Parcours-Abschnitten vermittelt.

 

Dieser Kurs schließt im Normalfall mit keiner Prüfung ab, da die Hunde Zeit benötigen, um alle Geräte möglichst fehlerfrei erlernen zu können. In einem weiteren Kurs sollte das Können des Hundeführers sowie des Hundes weiter ausgebaut werden. Ist das Team in der Entwicklung weit genug, kann man sich auch ohne Prüfung bei Turnieren mit anderen Hund-Hundeführer-Teams in der Schnupper-Sparte Agility 1 messen.

 

Haben Hund und Hundeführer ihr Können soweit ausgebaut, dass sie bereit für eine Prüfung sind, kann der Kurs mit der Prüfung Agility 2 abgeschlossen werden. Um die Prüfung ablegen zu können, muss der Hund mindestens 18 Monate alt sein.

 

 

 

Voraussetzungen für die Kursteilnahme:

Begleithundeprüfung 1/E oder vergleichbare Prüfung an einer anderen Hundeschule

Grundimmunisierung

Chip

 

Kursvoranmeldung

 

 

Hier wird es in Zukunft die Möglichkeit einer Voranmeldung geben. Damit können Sie sich schon vorab für den nächsten Kurs vormerken lassen. In der Zwischenzeit können Sie diesen Vorgang per E-Mail durchführen.

 

Bitte geben Sie in der E-Mail folgende Daten bekannt:

Daten zum Hundebesitzer/-führer: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefon-Nr., E-Mail

Daten zum Hund: Hundename, Hunderasse, Geschlecht, Wurftag, Chip-Nr.

 

Es handelt sich lediglich um eine Vormerkung und keine abgeschlossene Anmeldung.