Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Datenschutz Erfahren Sie mehr Akzeptieren

Begleithunde – Anfängerkurs

 

 

Der Anfängerkurs ist der erste Gehorsamskurs für den Hund und kann als Weiterführung des Welpen- oder Junghundekurses oder aber auch als Erstkurs besucht werden. Er ist die Grundlage für jede weitere Ausbildungsrichtung, ob höhere Unterordnung, Fährte, Sportschutz oder Agility und kann mit der Begleithundeprüfung 1 abgeschlossen werden. Hundeführer lernen in diesem Kurs die Grundlagen, um ihrem Vierbeiner Gehorsamsübungen beizubringen. Dabei ist es notwendig, auch die Körpersprache des Hundes verstehen zu lernen. Im weiteren Verlauf sollte der Hundeführer die Techniken beherrschen, um seinen Hund am Kursplatz wie auch im Alltag richtig zu führen.

 

Den Abschluss des Anfängerkurses bildet die freiwillige Begleithundeprüfung 1 (BH I), die von einem unabhängigen Leistungsrichter der ÖHU (Österreichische Hundesport Union) abgenommen wird. Das Ziel ist, die erlernten Übungen in einer Prüfungssituation erfolgreich vorzuführen und so ein Zeugnis für die erbrachte Leistung zu erhalten.

 

In letzter Zeit ist in verschiedensten Medien wieder vermehrt von Hundebissen die Rede. Die in die Schlagzeilen geratenen Hunde haben meist weder eine gute Bindung zu ihrem Besitzer, noch haben sie eine Ausbildung genossen. In so mancher Alltagssituation sind diese Vierbeiner dann überfordert und versuchen einen Ausweg aus der Situation zu finden. Daher benötigt es eine konsequente Erziehung sowie eine gute Sozialisierung, um mit seinem Vierbeiner bestmöglich durchs Leben zu gehen.

 

Im Anfängerkurs werden die verschiedensten Gehorsamsübungen erlernt und geübt. Dazu gehören neben den Kommandos „Platz“, „Sitz“ oder „Steh“ das richtige Bei-Fuß-Laufen sowie das Abrufen, Apportieren oder Ablegen. Für den Vierbeiner stellen diese Übungen auch Herausforderungen dar, was den Hund mental beansprucht und zur Auslastung des Hundes beiträgt. Das Ziel ist, Hund und Hundeführer als harmonisches Team auszubilden, um so die alltäglichen Herausforderungen bestehen zu können.

 

 

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Alter: mind. 12 Monate zum Prüfungstermin

Hundeführer: Mindestalter 14 Jahre, darunter nur bei festgestellter Eignung

Grundimmunisierung

Chip

 

Kursvoranmeldung

 

 

Hier wird es in Zukunft die Möglichkeit einer Voranmeldung geben. Damit können Sie sich schon vorab für den nächsten Kurs vormerken lassen. In der Zwischenzeit können Sie diesen Vorgang per E-Mail durchführen.

 

Bitte geben Sie in der E-Mail folgende Daten bekannt:

Daten zum Hundebesitzer/-führer: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefon-Nr., E-Mail

Daten zum Hund: Hundename, Hunderasse, Geschlecht, Wurftag, Chip-Nr.

 

Es handelt sich lediglich um eine Vormerkung und keine abgeschlossene Anmeldung.